12

Rasant durch den Kiez, die Jüngsten rollern und lesen sich durch den Kiez

Antragsteller*in: JFE Orange Flip
Bewilligte Summe: 500,00€
Projekt: Den jüngsten Besuchern des Orange Flip wurde mit diesem Kiezfondsantrag eine sehr große Freude bereitet. Die Augen leuchteten bei der Roller Übergabe. Gleich darauf ging es los durch den Kiez und die Kinder waren nicht mehr zu sehen. Die Einrichtung liegt für die Kinder sehr gut, da sie durch ein geschlossenes Wohngebiet fahren können, ohne große Straßen oder Kreuzungen überqueren zu müssen. Die Kids sind bei Wind und Wetter an der frischen Lust und bewegen sich. Auch die Bücher kommen bei den Kindern gut an. Auch die älteren Kinder und Jugendlichen setzen sich gemeinsam mit den jüngeren Besuchern und lesen zusammen. Es konnten erste Erfolge beim Lesen verbucht werden. Zu Beginn waren sehr noch sehr verhalten und haben sich zum Teil nicht getraut. Jetzt merkt man, dass sie viel sicherer sind und Silben und Wörter besser zusammenziehen können.      

11

Ausstellung von Ölgemälden und Aquarellen von Alexander Solowjow sowie musikalische Lesung zum Roman „Joseph und seine Brüder“ von Thomas Mann

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 991,95€
Projekt: Es wurden 23 Bilder, zumeist Ölgemälde und einige Aquarelle gezeigt. Die Vernissage wie auch die Finissage wurden in ihrer Art sehr begrüßt. Die musikalische Lesung mit der Schauspielerin Martina Römert (Lesung, Gesang, Gitarre) um dem Musiker Chad Gfeller am Cello, kam gut an. Das anschließende Publikumsgespräch war sehr aufgeweckt und es gab einen lebendigen Austausch. 

10

Kiezkicken/Kiezfest für Kinder, Jugendliche und die gesamte Nachbarschaft des Gensinger Kiez

Antragsteller*in: JFE Orange Flip
Bewilligte Summe: 1.000,00€
Projekt: Nach coronabedingte Pause konnte 2021 endlich wieder das alljährliche Kiezkickenturnier mit Anwohner_innenfest stattfinden. Besonders toll war es für alle Beteiligten, dass der Bezirksbürgermeister Michael Grunst das Kiezfest eröffnete und Claudia Engelmann am Ende des Festes die Pokale überreichte. Wir sind in diesem Jahr begeistert von der Vielzahl der Fußballmannschaften, viele Schule Schulen aus der Umgebung beteiligten sich am Turnier. Endlich hat sich auch wieder eine Mädchenmannschaft getraut, da dem Turnier teilzunehmen. Sie schlugen sich absolut wacker und hatten kein Nachsehen gegenüber den Jungenmannschaften. Die Stände, mit Informationen, kreativ Angeboten für Kinder und Jugendliche sowie das Getränke und Speisen Angebot wurden sehr gut von den Besucher:innen angenommen. Für die jüngsten Besucher_innen gab es Kinderschminken und eine Hüpfburg. Das Kiezfest 2021 war auf der ganzen Linie ein Erfolg.

9

Kiezgarten: Zusammen gärtnern, generationsübergreifend

Antragsteller*in: Kinder- und Familientreff KinuFa
Bewilligte Summe: 995,40€
Projekt: Pandemiebedingt mussten viele Angebote des Kinder- und Familienzentrums KinuFa im Freien stattfinden. Es war schon langer der Wunsch der Besucher*innen aus der Umgebung einen gemütlichen Platz an der frischen Luft zu haben. Es wurde eine gemütliche Sitzecke und ein Beet mit Gemüse und Obst gebaut. Die Gestaltung und Auswahl der Kräuter, Obst- u. Gemüsesorten übernahmen gänzlich die Eltern und Besucher*innen mit ihren Kindern. Die bestellten Paletten wurden nach der Lieferung sofort verbaut. Die im Sommer eingepflanzten Kräuter wurden von den Kindern zu Tee verarbeitet und getrunken.

8

Kultur-Café im Libezem Frühjahr + Herbst 2021

Antragsteller*in: BBZ LIBEZEM
Bewilligte Summe: 574,75€
Projekt: Durch die Förderung des Kiezfonds, konnten drei Veranstaltungen im LIBEZEM stattfinde. Es gab zwei Lesungen von Frau Bera. Eine im Juli für Erwachsene, eine literarische Lesung über die österreichische Schriftstellerin Mari von Ebner-Eschenbach. Im November las Frau Bera für Kinder ab 5 Jahre aus ihren Buch „Brise und die Abenteuer mit Wüstenwinds Mütze“. Im Oktober präsentierte Olaf Ruhl unter dem Titel „Singt oif Jiddisch!“ Jiddische Lieder und Geschichten. Alle drei Veranstaltungen kamen bei den Besuchern sehr gut an.

7

Filmvorführung en im Begegnungszentrum

Antragsteller*in: BBZ LIBEZEM
Bewilligte Summe: 459,10€
Projekt: Die Bürgerjury bewilligte den Libezem eine Schirmlizenz um in den Räumlichkeiten Filme zu präsentieren und damit ein kleines alternatives Kinoprogramm für die Nachbar:innen des Rosenfelder Ringes anzubieten. Es wurden von Juni bis November sechs Filme gezeigt. Folgend Filme wurden gezeigt: „Sommer vom Balkon“, „Buena Vista Social Club“, „Wenn liebe so einfach wäre“, „Besser geht´s nicht“, „Erin Brockovich“, „Silver Linings“.  Bei einem Kaffee oder einem Glas Wein war es für die Zuschauer jedes Mal ein angenehmes Gemeinschaftserlebnis. Mehrfach bedankten sie sich für die kulturelle Bereicherung in schwierigen Zeiten.

6

Frühlingserwachen

Antragsteller*in: JFE Orange Flip
Bewilligte Summe: 900,00€
Projekt: Das Gartenprojekt in der Jugendfreizeiteinrichtung Orange Flip war er voller Erfolg. Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen konnte das Team endlich wieder etwas Fabre und Glanz in den tristen Garten bringen. Insbesondere nach dem Lockdown waren die Kids sehr froh, sich wieder unter freiem Himmel ohne Maske zu bewegen zu können. Die älteren Jugendlichen haben die Hochbeete unter Anleitung aufgebaut und die jüngeren Besucher_innen konnten die Beete befüllen und bepflanzen. Im Sommer und Spätsommer konnten alle Kinder und Jugendlichen das selbstangepflanzte Gemüse und Obst ernten. Alle waren mächtig stolz auf das Ergebnis.

5

"Die Brücke" goes open air - familiengerechte Umgestaltung des Kiezgartens

Antragsteller*in: Familienzentrum Die Brücke
Bewilligte Summe: 1.000,00€
Projekt: Es wurden mehrere Pfanznachmittage mit den ehrenamtlichen Helfer*innen durchgeführt. Jeden Mittwoch im Mai trafen sich Groß und Klein im Familienzentrum „Die Brücke“ um die Beete neu zu bepflanzen, eine neue Gartenlounge gemeinschaftlich aufzubauen und den Außenbereich des Familienzentrums für den Frühling fit zu machen. Jung wie Alt werkelten, bepflanzten und putzten gemeinsam, so das der Außenbereich „der Brücke“ auch in diesem Jahr wieder als grüne Kiezoase genutzt werden.

4

Fußball/Bewegungsprojekt während und außerhalt der Pandemie

Antragsteller*in: JFE Orange Flip
Bewilligte Summe: 869,90€
Projekt: Die Jugendfreizeiteinrichtung Orange Flip hat Möglichkeiten geschaffen, dass sich die Besucher*innen der Einrichtung auch während der Pandemie mit ihren Freunden an der frischen Luft treffen konnten. Unter jeglicher Einhaltung der Hygienevorschriften wurden Fußball- und Bewegungsangebote unterbreitet. Hierzu wurden der eigene Garten sowiue der Bolzplatz direkt neben der Einrichtung genutzt. Auch in den früheren Abendstunden konnte das Angebot aufrechtgehalten werden aufgrund der finanzierten Beleuchtung. Die Kids und auch die Mitarbeiter haben allen Wetterlagen getrotzt und konnten ein wenig dazu beitragen, die Pandemie ein wenig glücklicher, aktiver und ausgeglichener zu überstehen.  

3

Musikvorträge für Senioren*innen im Rosenfelder Ring

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 900€
Projekt: Die Vorträge werden von einem Musikliebhaber mit Bildern und Tonaufnahmen unterhaltsam vorbereitet und durchgeführt auch mit dem Einsatz seiner Gitarre. Die musikalischen Veranstaltungen sind auf Grund der vielfältigen Inhalte, von Pop bis zur Klassik, sowie der Gestaltung der Vorträge, mit der Vermittlung von viel Hintergrundinformationen sehr beliebt. Von den 10 geplanten Vorträgen fanden 8 unter Corona-Schutzmaßnahmen statt.

1

Wanderangebot für Senior*innen im Rosenfelder Ring

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 900€
Projekt: Es fanden Wanderungen unter Beachtung der Corona Schutzmaßnahmen statt. Der Wanderleiter gestaltete die Wanderziele selbst und nahm die Wanderwünsche der Teilnehmer*innen auf. Auf Grund der interessanten Ziele und den entsprechenden Erklärungen des Wanderleiters zu den Sehenswürdigkeiten und Naturschönheiten auf dem Wanderweg, ist die Resonanz der Wanderteilnehmer immer sehr groß. Insgesamt legte die Wandergruppe 359 km im Jahr zurück.

13

1. NTC - Kiezweihnacht

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 798€
Projekt: Mit tollen Helfern an unserer Seite und viel Unterstützung konnten wir in diesem Jahr unseren Weichnachtsmarkt "Weihnachten der Herzen" durchführen. Es waren 4 ereignisreiche Tage mit 200 über Besucher*innen, selbstgebauten Versorgungsständen, Keramikstand, Bastelstand, einer Kleinkunstbühne mit Programm einem großen Lichterbaum und weihnachtlicher Stimmung Dank Lichtern und Feuertonne. Es war viel Aufwand, aber die große positive Resonanz motiviert uns dazu, den Weihnachtsmarkt 2022 wieder anzubieten.

12

Kiezweihnachtsmarkt

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 1.000€
Projekt: Der Weihnachtsmarkt wurde wegen der pandemie leider abgesagt und aufs Frühjahr verschoben. Stattdessen wurden eine Feuerschale, Stockbrotspieße und Beleuchtung erworben, die für eine clubinterne Weihnachtsfeier genutzt wurden und nun auch für weitere Veranstaltungen zur Verfügung stehen.

11

Räume sollen Wissen vermehren

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 993€
Projekt: Die Kinder durften durch die tollen neuen Anschaffungen wunderbare Möglichkeiten des Lernens kennenlernen.Angeschafft wurden ein großer Teppich, Stempel, Multuspildosen, Rechenschieber und Gelboards. Es ist schön zu sehen, wie spielerisch Wissen vermittelt werden kann.

10

Licht und Schatten – spielerisch erkunden

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 623€
Projekt: Der Leuchttisch zeigt Formen und Farben, andere Gegenstände erscheinen auf ihm schwarz. Wird das Licht vom Leuchttisch ausgemacht, ist gar nichts mehr zu sehen. Jedes Kind kann hier selber neue Experimente schaffen und den anderen zeigen.

9

Programmieren lernen mit Robotern – Kids bei den 1. Schritten begleiten

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 999€
Projekt: In großen Klassen sitzen zu viele Kinder um einen der kleinen Roboter herum und nicht alle kommen in den Genuss, eine eigene Programmierung vorzunehmen.
Mit dem zweiten Klassensatz „BlueBoots“ und den dazu notwendigen 12 Rastermatten ist nun in den Klassen eine Arbeit in Kleingruppen von 2 – 3 Kinder machbar.
Um aktiven Mitgliedern im Kiezfonds die Arbeit mit den Kleinrobotern BlueBoots zu zeigen, fand am 19. November 2021 in den Räumen der Bodo-Uhse-Bibliothek eine Präsentation statt.

7

Festveranstaltung 30. Jahrestag MW

Antragsteller*in: Miteinander Wohnen
Bewilligte Summe: 500€
Projekt: Am 16.9.21 fand unsere Festveranstaltung in zwei Teilen statt. Einmal gab es eine offizielle Veranstaltung mit Ehrengästen, außerdem fand eine große Veranstaltung mit unseren Mitgliedern statt. Beides natürlich unter den aktuellen Hygienevorschriften. Beide Veranstaltungen wurde als sehr positiv bewertet, alle hatten viel Spaß.

6

Mobiler Bewegungsparcours für Jung und Alt

Antragsteller*in: Familienzentrum Kikiflo
Bewilligte Summe: 1.000€
Projekt: Wir haben einen Bewegungsparcours geschaffen, der seither sehr gut genutzt wurde und klein und groß begeistert. Vor allem die Kinder sind sehr motiviert, den Parcours selbstständig aufzubauen und immer wieder zu verändern, um neue Möglichkeiten zu schaffen.

5

Pferde und Farbe für die Kita Pinocchio

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 1.000€
Projekt: Es wurden Spielpferde aus Holz und ein kindgerechter Aufgang für unseren Bauwagen angeschafft. Die beiden Pferde wurden im Garten der KiTa aufgestellt und sind bei den kleinen und großen Kindern sehr beliebt. Sie werden jeden Tag durch die Kinder bespielt.

4

#N_atürlich_T_ierisch_C_ool_Flyer_2021

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 114€
Projekt: Wir haben unsere Flyer aktualisiert und freundlich für Alt und Jung gestaltet. So können unsere Besucher*innen sich nun gut über unsere Angebote informieren.

2

Graffiti-Projekt "Holz und Farbe"

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 1.000€
Projekt: Die Kinds der Einrichtungen haben eine Grafiiti Wand gebaut. Erst wurde geplant, Entwürfe gemacht und Farbvorschläge gesammelt, dann haben die Jugendlichen da Bild mithilfe eines professionellen Spraxers auf die Leinwand gebracht.

1

Eine kulinarische Weltreise

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 890€
Projekt: Wir haben mit unseren Besuchern gemeinsame Koch- und Grill-Abende durchgeführt. Unsere Kulinarische Weltreise startete in Asien, ging weiter nach Österreich, Dann nach Griechenland, dann Richtung Russland und dann nach Armenien und Mexiko, anschließen nach Deutschland.

6 Theo Crazzolara CC BY 20

Weihnachtsgala

Antragsteller*in: Treffpunkt Heinrichstraße e.V.
Bewilligte Summe: 825€
Projekt: Am 24.12. fand am Lichtenberger Bahnhof eine Weihnachtsgala für obdachlose und alleinstehende Menschen statt. Es wurde zusammen gegessen, gesungen und Geschenke wurden übergeben. Durch Unterstützung des Kiezfonds konnten insbesondere Aufwandsentschädigungen für das Kochen, die Musik und die Miete gezahlt werden.

Foto: Theo Crazzolara via Flickr / CC BY 2.0

14

Westen für Kiezblock-Initiative im Weitlingkiez

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 150€
Projekt: Die Kiezblock-Initiative Weitlingkiez setzt sich für eine Verkehrsberuhigung des Wohngebietes ein. Über den Kiezfonds wurden Westen angeschafft und bedruckt, die alle Mitstreiter*innen der Initiative bei öffentlichen Auftritten und Aktionen erkennbar werden lassen.

12 CC BY 20

Open Air im Hinkepark

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 1.000€
Projekt: Es fanden zwei Open-Air-Partys in der Grünanlage beim Nöldnerplatz statt. Auf einem umgebautesn und solarbetriebenes Lastenfahrrad wurde das Soundsystem betrieben. Die direkte Nachbarschaft wurde im Vorfeld per Breifkasteneinwurf auf die Veransöatung aufmerksam geamcht und eingeladen. Über den Kiezfonds wurde die zu errichtende  Gebühr für die Lärmimmission bezahlt. Außerdem wurden die Leihgebühr für dich Technik und eine Aufwandsentschädigung für die Organisation durch die Förderung gedeckt.

Foto: Михаил Чуркин via Flickr / CC BY 2.0

10 Sebastian Wallroth CC BY 20

Gemeinsam Essen für Menschen ohne und in schwierigen Lebenslagen

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 1.000€
Projekt: Im Rahmen der Lichtenberger Freiwilligentage wurde durch die Unterstützung vieler ehrenamtlicher Helfer*innen aus der Nachbarschat ein gemeinsames Essen für Menschen ohne Obdach organisiert. Neben Essen und Getränken kam durch das Engagement vieler ein buntes Programm zustande.  Über den Kiezfonds wurden Geschenketüten mit Utensilien für den täglichen Bedarf befüllt, die anschließend an die Besucher*innen verteilt wurden.

Foto: Sebastian Wallroth via Flickr / CC BY 2.0

8 9

Kiez rockt! Sommerkonzerte im Juli und August

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 1.000€ und 800€
Projekt: Das Weitlingkiez Kollektiv hat Sommerkonzerte an zwei Tagen Juli und August im Kiezgarten Heinrichtreff organisiert, wozu die Nachbarschaft eingeladen wurde. Die Honorare für die Bands wurden vom Kiezfonds finanziert. 

7 7CO CC BY 20

Nikolaus – ein Mensch der Nähe brachte

Antragsteller*in: Treffpunkt Heinrichstraße e.V.
Bewilligte Summe: 900€
Projekt: Der Nikolaustag war eine Veranstaltung für Kinder und Erwachsene und fand in Form eines Vortrags über den Nikolaus, Bastelarbeiten, gemeinsames Backen und der Besuch vom Nicolaus am Lichtenberger Bahnhof statt. Dabei wurden 133 Geschenktütchen mit gespendeten Überraschungen verteilt. Großteils flossen die Mittel des Kiezfonds in die Vorbereitungen und Organisation in Form von Aufwandsentschädigungen ein.

Foto: 7CO via Twitter / CC BY 2.0

4 ThemaTisch CC BY 20

W-Lan für Keller und Musik für Café

Antragsteller*in: Jugendhaus Phönix
Bewilligte Summe: 836,30€
Projekt: Die Jugendfreizeiteinrichtung Phönix im Kaskelkiez wurde mit Hilfe des Kiezfonds mit W-Lan und einem Soundsystem ausgestattet. So wurden die Nutzungsmöglichkeiten der Räume erweitert und entsprechend der Bedarfe der Jugendlichen attraktiver gestaltet.

Foto: ThemaTisch via Flickr / CC BY 2.0

3 Micheal Beat CC BY 20

Kehrenbürger Lichtenberg

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 80€
Projekt: Die Initiative „Kehrenbürger Lichtenberg“ trifft sich seit 2018 zu regelmäßigen Clean-Ups in Lichtenberg Mitte, bei denen Sie die Kieze von Müll und Unrat befreien. Die ehrenamtlich aktiven Anwohner*innen haben über den Kiezfonds Greifzangen angeschafft um die Aufräumaktionen zu erleichtern.

Foto: Micheal Beat via Flickr / CC BY 2.0

1 Arne List CC BY SA 20

Kiezwagen für Gieß-Teams

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 474,70€
Projekt: In der Nachbarschaft rund um die Zachertstraße haben sich Anwohner*innen zusammengetan, um gemeinsam die Straßenbäume in den trockenen Monaten zu gießen. Über den Kiezfonds wurden hierfür drei Bollerwagen angeschafft, mit deren Hilfe das Wasser von öffentlichen Wasserstellen zu den Bäumen transportiert wurde. Auch die Öffentlichkeitsarbeit wurde über den Kiezfonds finanziert. Die Bollerwagen stehen außerhalb dieser Nutzung zum kostenlosen Verleih im AWO Margaretentreff bereit.

Foto: Arne List via Flickr / CC BY-SA 2.0

nikotechburg CC BY SA 20

Mobile Kiezkarre

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 1.000€
Projekt: Über den Kiezfonds wurde ein gebrauchter Anhänger angeschafft, der von ehrenamtlichen Helfer*innen ausgebaut wurde. Ziel ist es, dass der Wagen auf dem geplanten Wochenmarkt auf dem Vorplatz des Bahnhofs steht und von gemeinnützigen Vereinen und Einrichtungen bespielt und als Infostand genutzt werden kann.

Foto: nikotechburg via Twitter / CC BY-SA 2.0

6259950189 cff5b019ca Hernan Pinera CC BY SA 20

1001 und eine Nacht

Antragsteller*in: Privatperson
Bewilligte Summe: 1.000€
Projekt: Das hybride Theaterprojekt wurde in den B.L.O. Studios in Form mehreren Workshops und einer Aufführung umgesetzt.  Eine Live-Schaltung zu einer Theatergruppe. Im Vorfeld wurde Input aus der Nachbarschaft in Form von persönlichen Fotos, Gegenständen und Lieblingsorten gesammelt, die Einfluss ins Stück fanden. Der Kiezfonds finanzierte hierbei insbesondere die Miete der Räumlichkeiten und die Leihgebühr für die Technik.

Foto: Hernán Piñera via Flickr, CC BY-SA 2.0

Peter O CC BY 20

Insektenfreundlich mit Weit.Blick

Antragsteller*in: Verein für Berliner Stadtmission
Bewilligte Summe: 420€
Projekt: Das Familien- und Gemeindezentrum Weit.Blick hat mit der Unterstützung Ehrenamtlicher ein Aktionstag im Rahmen der Lichtenberger Freiwilligentage organisiert, bei dem Kästen gebaut wurden, die gemeinsam ein Insektenhotel ergaben. Die Materialen für den Bau wurden über den Kiezfonds angeschafft.

Foto: Peter O. via Flickr / CC BY 2.0